Get Adobe Flash player
Home

Brandenburger Schalmeien stellten sich vor

Leserbrief: Brandenburger Schalmeien stellten sich vor

Leserbriefe

Erstellt: 24.04.2017 / 08:00 von Christina Knoblauch

Unter dem Motto „Hereinspaziert und Ausprobiert“ lud die Märkische Schalmeienkapelle zum diesjährigen Frühlingsfest auf das Vereinsgelände Am Turnerheim 17A ein. Petrus war furchtbar launisch, doch die Besucher und vor allem die Kinder trotzten seinen Wetterkapriolen und erlebten dennoch einen gelungenen musikalischen und fröhlichen Sonnabendnachmittag auf der Eigenen Scholle.

Mit Schwung und Schmackes wurde in die Instrumente geblasen und die jüngsten Mitglieder (7 bis 13 Jahre) waren mit ihren Schlagzeug- und Rhythmuszusatzinstrumenten voller Elan dabei. Das animierte die Kinder schnell zum Mitmachen, besonders beim Kinder- und Bewegungslied „Aramsamsam“. Der kleine Joey-Marten im zarten Alter von zweieinhalb Jahren reihte sich sogleich in die Spielformation ein, denn nicht umsonst packte er sein kleines Spielzeugsaxophon aus. Auch Kinder, die erst kürzlich aus dem fernen Land Afrika nach Deutschland eingewandert waren, gewannen schnell die Sympathie der anderen und machten mit.

Das Maskottchen „Schalino“ sorgte wieder für begeisterte und leuchtende Kinderaugen. Besonders viel Spaß hatten die Kids in der Feuerwehr, beim Zielwasserschießen sowie auf der Hopseburg. Der Aktionstag war ein Auftakt in die neue Spielsaison. Das Jahr 2017 verspricht wieder zahlreiche interessante Auftritte, viele Veranstaltungen, die das Gruppengefühl stärken und das Teamspirit fördern. Ein besonderes Highlight wird die Reise zum Internationalen Musikfest nach Dänemark und der Auftritt mit dem Auswahlorchester Schalmeien zum Interationalen Deutschen Turnfest in Berlin.

Der Verein möchte weiter wachsen und freut sich über Neueinsteiger. Der Weg dazu ist ganz einfach, freitags ab 16:30 Uhr Am Turnerheim 17A vorbeischauen, reinschnuppern, ausprobieren! Auf Facebook erfahrt ihr noch viel mehr. Wer einen persönlichen Kontakt sucht, ist beim Musikalischen Leiter, Daniel Behrens, genau richtig, Anruf genügt: 0177 6446619.

[Quelle: Meetingpoint-brandenburg.de]

 

 

Elite-Schalmeien proben

 

Großer Auftritt im Sommer in Berlin geplant

Brandenburg. 25 Jahre Auswahlorchester Schalmeien (AWOS) mit Brandenburger Schalmeien-Beteiligung – stolz auf Traditionen, bescheiden im Auftreten, nicht weltbekannt aber große Klasse. Ausgezeichnet mit dem Prädikat „sehr gut“ beim bundesdeutschen Wettbewerb der Auswahlorchester 2014 in Siegen, wird in diesem Ensemble großer Wert auf volles Klangerlebnis und hohe Qualität gelegt. Mit diesen Zielen wird zweimal im Jahr intensiv geprobt. Und so hieß es am zweiten Märzwochenende für nahezu 70 Schalmeienmusikanten „Treffpunkt JHB Dessau“. Die Welterbe-Region ist für die teilnehmenden Vereine aus mehreren Bundesländern zentral gelegen und hat mit ihrer großen Dichte an UNESCO-Welterbestätten einen besonderen Reiz. Das Internationale Deutsche Turnfest in Berlin, wo das AWOS live am 3. Juni ab 10 Uhr auf dem Washingtonplatz vor dem Hauptbahnhof zu erleben ist, soll nachhaltige Eindrücke bei den Turnfestbesuchern hinterlassen. Michaela Müller aus Maschwitz, die das AWOS leitet, organisiert die Auftritte und hält alle Fäden in der Hand. Für die musikalischen Highlights sorgt Klaus Schneider aus Langenreichenbach, der den Taktstock schwingt. Besonders schöne und anspruchsvolle Titel wie „Tage wie diese“, „Fluch der Karibirik“ u. v. a. aus dem facettenreichen AWOS-Repertoire werden Stimmung in die Hauptstadt bringen.

 
Wer ist online
Wir haben 2 Gäste online
Wetter
Banner